März 10, 2020

After Eight Mousse au Chocolat

After Eight Mousse au Chocolat

Feine Schoko-Minz-Mousse

Zutaten:

Schoko Körbchen

– 300 g Kuvertüre
– Goldenes Farbspray für Schokolade
– Sealed Air Luftpolsterfolie
– 4 Dessertringe

Mousse

– 2 Eier
– 300 ml Sahne
– 200 g After Eight
– 1 Tüte Gelatine

Für die Dekoration

-8 After Eight Plättchen
-Goldenes Farbspray für Schokolade

Für 4 Personen

Schoko Körbchen

Nehmen Sie sich die vier Dessertringe und die Sealed Air-Luftpolsterfolie. Messen Sie mit einem Maßband den Umfang des Dessertringes und die Höhe. Rechnen Sie bei der Höhe ca. 3 cm dazu und bei dem Umfang 1,5 cm. Schneiden Sie nun 4 Rechtecke, entsprechend der gemessenen Daten, aus der Folie aus. Kleiden Sie nun den Dessertring mit der Folie aus. Die Luftpolster sollten in die Mitte zeigen. Klappen Sie nun die Folie am Rand vom Ring auf beiden Seiten um und kleben Sie ihn außen mit Klebeband fest. Schneiden Sie vier Quadrate aus einem Backpapier und legen Sie die auf eine Untertasse. Stellen Sie nun jeweils 1 Dessertring auf die Untertasse.

Nun muss die Kuvertüre temperiert werden. Eine genaue Anleitung finden Sie unter dem Reiter „Instagram Content“ und dann unter „Basic Anleitungen“. Die Anleitung trägt die Nr. 1. Jetzt kann die Schokolade verarbeitet werden. Achten Sie darauf, dass die Dessertringe genau auf dem Backpapierstehen. Und geben Sie in jedem etwas Kuvertüre, bis der Boden bedeckt ist. Streichen Sie nun die Seiten bzw. die Folie mit der restlichen Kuvertüre ein. Achten Sie darauf, dass zwischen dem Boden und den Rändern keine Lücken sind. Lassen Sie das Schoko-Körbchen nun 2 Stunden außerhalb des Kühlschranks auskühlen. Sollten an manchen Stellen noch Lücken sein, temperieren Sie die Kuvertüre erneut und füllen Sie die Lücken. Nach erneuten 2 Stunden können Sie die Folie im Dessertring lösen und danach von dem Schoko-Körbchen. Kleine Folie Stückchen sind gut mit einer Pinzette zu entfernen. Die Körbchen kann man am besten in einer Dose aufbewahren. An warmen Tagen sollten die Körbchen in den Kühlschrank gestellt werden.

Mousse

Trennen Sie die Eier und schlagen Sie das Eigelb auf bis eine helle und sehr schaumige Masse entsteht. Stellen Sie das Eigelb zur Seite. Nun werden die After Eight-Plättchen über einem Wasserbad aufgelöst. Wichtig ist, dass das Wasserbad nicht kocht, damit die Schokolade nicht anbrennt und klumpig wird. Durch die After Eight-Creme verhält sich die Schokolade nicht wie normale Kuvertüre. Sie bleibt zäh und sehr dick, jedoch sollten keine Klümpchen mehr in der Schoko-Masse sein. Lieber ein bisschen länger auf dem Wasserbad lassen als zu kurz. Geben Sie nun die Schoko-Masse unter die Eigelb-Masse. Nun werden die Gelatineblätter einzeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser gelegt und für 10 Minuten eingeweicht. Währenddessen können Sie schon mal die kalte Sahne aufschlagen.

Nach 10 Minuten werden die Gelatineblätter in einem Topf aufgelöst. Um die Temperatur anzugleichen, geben Sie die flüssige Gelatine mit einem Löffel der Sahne in eine Schüssel. Rühren Sie gut um und wiederholen Sie den Vorgang mehrere Male. Nun können Sie das Gelatine-Sahne-Gemisch unter die restliche Sahne heben. Heben Sie nun vorsichtig die Sahne unter die Schoko-Ei-Masse. Zum Schluss wird das Eiweiß schön steif geschlagen und ebenso unter die restliche Masse gehoben. Lassen Sie die Mousse nun über Nacht ruhen.

Anrichten

Legen Sie die Arbeitsfläche mit Küchenpapier aus. Bei einer Wand mit Tapete würde ich es auf dem Balkon oder der Terrasse machen. Nehmen Sie sich nun 4 After Eight-Plättchen und die Schoko-Körbchen und Sprühen diese mit dem goldenen Lebensmittelspray ein. Nehmen Sie sich ein Spritzbeutel mit einer Sternentülle und befüllen Sie diese. Nun können sie die Mousse in das Körbchen füllen. Zum Schluss wird jeweils 1 schwarzes und ein goldenes After Eight-Plättchen in die Mousse gesteckt. Servieren Sie nun das Dessert oder stellen sie es in den Kühlschrank.

Produkt Empfehlungen passend zum Rezept

1.) Pearl-Spray gold — kaufen*

2.) Dessertringe — kaufen*

Wichtiger Hinweis

*=Affliatelinks / Werbelinks

Rechtliches